• Unser Forschungssemester ist zu Ende. Weil es so spannend gewesen ist, haben wir uns noch einen ordentlichen Nachschlag gegönnt. Wir haben somit nebenbei gelernt, dass Forschungsaktivitäten nicht einfach per Datum zu Ende gehen. Jede Erkenntnis hat eine neue Frage im Schlepptau. Dennoch sind wir sowohl was die inhaltliche Ausrichtung als auch die betriebswirtschaftliche Fundierung der Philosurfers betrifft ein sehr gutes Stück vorangekommen.

    Wie in unserem letzten Beitrag skizziert, stellen wir die Frage nach dem Guten Leben ins Zentrum unserer Aktivitäten. Das mag auf den ersten Blick etwas unspektakulär daherkommen. Bei näherer Betrachtung entfaltet die Frage nach dem Guten Leben jedoch ein enormes Panorama – sowohl in theoretischer als auch in praktischer Hinsicht.

    Denn Gute Leben umfasst alle Bereiche menschlichen Daseins, die körperliche, geistige und seelische Verfassung, zwischenmenschliche Beziehungen und das Verhältnis zur Natur. Es ist sozusagen Philosophie in Cinemascope. Praktisch ergibt sich daraus die Herausforderung, jeden dieser Bereiche einem Guten Leben gemäß zu gestalten. Dafür gibt es kein Patentrezept. Vielmehr ist das Gute Leben ein Prozess, der je nach Lebensbedingungen variieren kann. Die Philosophie bietet passend dazu eine faszinierende Vielfalt an Konzepten zum Guten Leben. Wir wollen diese Konzepte für den Alltag versteh- und nutzbar machen.

    Auch betriebswirtschaftlich haben wir grundsätzliche Entscheidungen getroffen: Wir verabschieden uns von dem »Pay-what-you-want-Modell«. Die Erfahrungen aus den Veranstaltungen aus 2018 haben gezeigt, dass die freiwilligen Beiträgen bei weitem nicht ausreichend waren, um kostendeckend zu arbeiten. Aus diesem Grund haben wir ganz unphilosophisch einige Stunden damit verbracht, Stundensätze und Preise auszurechnen. Unsere Veranstaltungen werden zukünftig also mit einem Preisschild versehen sein.

    Nun ist es also soweit: Der Unternehmensplan steht, Website & Co. sind aufgefrischt und neue Veranstaltungen stehen natürlich in den Startlöchern – für Privatpersonen als auch für Unternehmen. Zu Beginn wird es wenige, nah terminierte Veranstaltungen geben. Weitere Veranstaltungen werden sukzessive hinzukommen. Stück für Stück wollen wir so ein reichhaltiges Portfolio aufbauen. Wir entwerfen sozusagen den Weg ins Gute Leben, indem wir ihn gehen. Hierzu picken wir uns einzelne Facetten des Guten Lebens heraus und beleuchten sie im Detail.

    Aktuell steht der Begriff der Weisheit im Fokus. Denn Weisheit ist nicht irgendein Begriff, sondern die Philosophie selbst trägt ihn in ihrem Namen. Und wir sind der Überzeugung, dass gelebte Weisheit die Welt ein Stück besser machen kann.

    Wir freuen uns auf reges Interesse!


© 2019 philosurfers